Ihr Internetshop für die

Software im Grundbau

DC-Software wird Teil der Nemetschek-Gruppe

FRILO baut sein Portfolio im Grundbau durch strategische Übernahme von DC-Software deutlich aus

Die FRILO Software GmbH hat die Akquisition des Softwareunternehmens DC-Software Doster & Christmann GmbH zum 01.04.2022 erfolgreich abgeschlossen. Mit der Übernahme baut FRILO sein Produktportfolio im Segment Grundbau & Fundamente strategisch aus und stärkt so seine Position als ein führender Anbieter von baustatischen Berechnungsprogrammen.

Mit der Übernahme der am DACH-Markt etablierten Firma erweitert FRILO sein Portfolio im Segment Grundbau & Fundamente richtungsweisend. „Wir freuen uns außerordentlich, mit der DC-Software langjährige Expertise in der Softwareentwicklung auf dem Spezialgebiet des Grundbaus für unsere Kunden hinzugewonnen zu haben“, so Markus Gallenberger, CEO von FRILO. „Unsere Kunden profitieren aufgrund des Aufstockens unserer Grundbau-Lösungen von einem enormen Lösungsportfolio, das FRILO für das Tagesgeschäft bereitstellt. Das beständig wachsende und nutzbringende Produktportfolio macht für unsere Kunden stets den Unterschied.“

„Wir legen großen Wert darauf, dass die Kontinuität für Kund:innen und Mitarbeitende mit der Übernahme sichergestellt ist. Ich bin überzeugt, dass FRILO und die Nemetschek Group die entsprechenden Voraussetzungen dafür bereitstellen“, sagt Dr.-Ing. Armin Doster, Mitgründer der DC-Software. „Darüber hinaus versprechen wir uns von diesem Schritt, die starken Synergien zwischen beiden Unternehmen gewinnbringend zu nutzen und von neuen Impulsen zu profitieren.“

Über FRILO

FRILO bietet seit über 40 Jahren ebenso leistungsstarke wie benutzerfreundliche Softwarelösungen für baustatische Berechnungen an und hat sich auf diesem Gebiet zu einem führenden Anbieter am deutschen Markt entwickelt. Dank des modularen Systems, das dem innovativen Produktportfolio zugrunde liegt, lässt sich die Tragfähigkeit einzelner Bauteile verschiedener Ausführungs- und Materialvarianten separat und präzise nachweisen. Mit knapp 200 Berechnungsprogrammen ist sichergestellt, dass die erhältlichen Lösungen den Anforderungen im Arbeitsalltag eines Tragwerksplaners akkurat und bedarfsgerecht begegnen. Dabei legen die erfahrenen Software-Ingenieure bei FRILO großen Wert darauf, die intuitive Bedienung mit gut nachvollziehbaren und zuverlässigen Ergebnissen in Einklang zu bringen. Mit dem Anspruch, am BIM-Gedanken orientierte Produkte zu entwickeln, ebnet FRILO außerdem den Weg in eine vernetzte Gebäudeplanung, in der das Zusammenarbeiten mit anderen Fachdisziplinen spürbar effizienter abläuft. Seit 1999 ist FRILO, mit Hauptsitz in Stuttgart, als eigenständige Marke in die Nemetschek Group integriert. Weitere Informationen unter www.frilo.eu.