DC-Unterfangung

Gebäude-Unterfangungen und Stützwände nach Eurocode 7 (DIN EN 1997-1 mit DIN 1054:2010, ÖNORM B 1997-1-1, NF EN 1997-1, BS EN 1997-1, UNI EN 1997-1 mit NTC 2008, UNE EN 1997-1 mit DB SE-C und freie Einstellungen) / DIN 1054:2005 / DIN 4085 / SIA 267 / ÖNORM B 1997-1-1

  • Verfestigter Bodenkörper nach DIN 4093 oder Betonkörper nach Eurocode 2
  • Unterstützung aller 3 Nachweisverfahren nach Eurocode 7
  • einstellbar für alle Länder
  • mit Erdbebenberechnung nach Eurocode 8-5 und SIA 267
  • Beliebige Form des Unterfangungskörpers
  • Böschungen erdseitig und im Aushub
  • Knicke, Sprünge in der Schwerachse möglich
  • Wandfuß frei, elastisch, gehalten oder eingespannt
  • Erddruck auf die schräge Wand
  • Erddruck über Schichtparameter oder Vorgabe
  • Verschiedene Erddruck-Umlagerungen
  • Wasserstände, Wasser- und Sohlwasserdruck
  • Vorbau- und Rückbauzustände
  • Lastfälle mit ständigen und Verkehrslasten
  • Wandbemessung als Betonkörper
  • Ankerlagen und Steifen einschl. Vorverformung
  • Inaktive Anker zur Untersuchung von Varianten
  • Ankernachweis in der tiefen Gleitfuge
  • Gleitsicherheit, Grundbruchsicherheit und Setzungsberechnung
  • Option: Optimierung von Wandbreite und Ankerkraft
  • Umfangreiche Ergebnisausgabe
  • Graphik nach Lastfällen und Aushüben
  • Einfache Änderung über Doppelklick
  • Kopieren von Elementen
  • mit Graphikelementen zeichnen und beschriften in den Ergebnisgraphiken
  • Import von DXF-Graphiken als Hintergrund
  • Export Graphik in JPG-Format (z.B. für Word)
  • Bemessung des unbewehrten Betons nach EC 2, DIN 1054-1, SIA 262, ÖNORM B 1992, ÖNORM B 4700
  • Unterstützung von DIN 4017:2006 beim Grundbruchnachweis
  • Deutsche, englische, französische Sprache

Version française: DC-SousOeuvre

Integrierte Grundbaustatik mit Schnittstelle zu DC-Unterfangung siehe Programm DC-Integra