DC-Fundament

Berechnung und Bemessung von Fundamenten einschl. aller Grundbaunachweise nach Eurocode 7 (DIN EN 1997-1 mit DIN 1054:2010, ÖNORM B 1997-1-1, NF EN 1997-1, BS EN 1997-1, UNI EN 1997-1 mit NTC 2008, UNE EN 1997-1 mit DB SE-C und freie Einstellungen) / DIN 1054:2005 / SIA 267

Jetzt neu mit Erdbebenberechnung nach Eurocode 8-5 und SIA 267

  • Unterstützung aller 3 Nachweisverfahren nach Eurocode 7
  • einstellbar für alle Länder
  • mit Erdbebenberechnung nach Eurocode 8-5
  • Alle Fundamenttypen
  • Automatische Lastfallüberlagerung nach DIN 1055-100/SIA 260 für die Bemessung
  • Lastfallbehandlung nach DIN 1054:2005 für die Grundbaunachweise
  • Stahlbetonbemessung nach EC 2, DIN 1045-1, SIA 262, ÖNORM B 1992, ÖNORM B 4700, und British Standard BS 8110
  • Durchstanznachweis, Querkraftbemessung und Köcherbemessung
  • Bestimmung des höchstbelasteten Viertels für den Durchstanznachweis !
  • Verschiedene Aushub- bzw. Bauzustände, Gelände- und Sohlneigung
  • Grundbaunachweise: Kippen, Gleiten, Grundbruch, Bodenpressung und Setzung nach DIN 1054:1976, DIN 1054:2005, SIA 267 und ÖNORM B 1997-1-1
  • Automatische Optimierung der Fundamentgeometrie (Breite und Tiefe)
  • Ausführliche Zusammenstellung aller Lastfallkombinationen oder Kurzausdruck
  • Wahl der gewünschten Graphiken: Ansichten, Grundriss und/oder 3D-Ansicht
  • Berechnung von Stiefelfundamenten
  • Zentrierung von Streifenfundamenten durch biegesteifen Wandanschluss oder Bodenplatte
  • mit Graphikelementen zeichnen und beschriften in den Ergebnisgraphiken
  • Import von DXF-Graphiken als Hintergrund
  • Deutsche, englische, französische, ungarische, rumänische Sprache

Eingespannte Mastfundamente nach Steckner: siehe DC-Fundament/Mast

Version française: DC-Fondation

Versiunea romana

Hinweis: günstiger Kombinationspreis zusammen mit DC-Fundament/Mast